crunchy granola dream! / traumhaft knuspriges müsli!

– Das beste Müsli das ich bisher gegessen habe! WIRKLICH!- 

Hallihallöchen Leute, 
Heute muss ich euch eine Neuentdeckung von mir zeigen , welche mich selber gerade absolut begeistert ( ja, essen macht mich glücklich ^^). Wie ihr vielleicht wisst , lege ich , trotz süßem Zahn, sehr viel Wert auf ausgewogene und gesunde Ernährung und besonders auch auf ein ausgewogenes Frühstück . Und anstatt leere Kohlenhydrate in mich rein zu schaufeln, in dem ich Brötchen mit fettiger Wurst verspeiße ( irgh… :p), esse ich am aller, aller liebsten frischen Obstsalat mir Naturjogurt und Knuspermüsli. Das einzige was mich jedoch immer wieder stört , ist das viele Müslies fast zu 1/3 aus Zucker bestehen. Stellt euch mal vor das währe, als ob ihr  2 Esslöffel Haferflocken und einen Esslöffel Zucker in eure Schüssel schmeißt! Ich meine, dass muss doch auch gesünder gehen oder? Und tatsächlich . Als ich heute Früh dieses Müslirezept bei Tonerl´s Welt gefunden habe war ich hin und weg und wollte es unbedingt austesten und ich kann euch  sagen : ES IST DER HAMMER *-* 
Gesund und lecker, geht nicht? GEHT DOCH !
Hellihello Everybody!

Today I´m
in need to tell you something that blew my mind recently. ( yes food makes me
happy ). As you may know, I pay huge attention on a healthy and balanced diet (even
if I have a sweet  tooth ) . So, instead
of consuming buns with greasy lunchmeat ( irgh… :p) I love eating a fresh fruit
salad with some natural yogurt and some granola. But the only thing that
actually annoys me a lot is the fact that a massive amount of granolas sold in
a supermarket containing a lot of sugar. Even up to 1/3! Just imagine you put 2
Tbs. of oat flakes and 1 tbs. of sugar into your bowl ! So I thought , there
must be a chance to have a healthier but still delicious granola . And after a
short rummage through the internet I found this amazing granola recipe I want
to share with you today! I found it at “Tonerl´s Welt” and let me tell you :

 IT`S ABSOLUTELY AWESOME! 

Zutaten/Ingredients 

– 200g Haferflocken/ oat flakes
-70g grob gehackte Nüsse/ coarsely chopped nuts 
-50g Sonnenblumenkerne/ sunflower seeds
-10g gepopptes Amaranth / popped Amaranth
-20g Sesam / sesame seeds
– 6 El Honig / 5 tbs. honey
– 5 EL Pflanzenöl / vegetable oil

 Zubereitung/ Directions

1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Dann alles auf einem mit Backpapierbedeckten Backblech auslegen und bei 180°C backen. Dabei alle 5 Minuten die Masse umrühren ( sie ist in dem Moment noch recht lose) bis das Müsli goldbraun ist. 
1. Mix together all your ingredients . Place the mixture on a baking paper covered baking tray and put it in the oven at 180°C . Mix after 5 minutes an continue baking . Repeat this until your granola turns golden brown. 
2. Müsli aus dem Ofen nehmen und mit einem Löffel flach drücken . Ein Zweites Stück Backpapier darauflegen und  mit Büchern oder einem Backblech beschweren damit die Müslimasse beim Abkühlen zusammen klebt . Nun auseinanderbröseln und Luftdicht verstauen. 
2. Take your granola out of the oven and place a second sheet of baking paper as well as some books or a second baking tray on top so your granola sticks together while cooling . 
Keep air-tight. 

Comments

  1. mmh das kling unglaublich lecker !

    LG Stephie

    • Ist es auch 😉 meine Familie war sehr begeistert ^^

  2. Das klingt großartig! Muss ich unbedingt so bald wie möglich mal ausprobieren! Weißt du wie lange das Müsli dann halatbar ist? Wollte es verschenken…

    • Freut mich , dass es dir zusagt 😉 Bewahre es am besten in einer luftdichten Dose auf damit es knusprig bleibt. Dann hält sich das Zeug in der regel ziemlich lang . Ich tippe mal auf mehrere Monate. Kann das allerdings nicht genau sagen , bei uns war es in 3 Tage alle ^^

  3. Lecker! Ich bin ein großer Müsli-Fan, stehe aber auch nicht so auf diese fertigen endlos gesüßten Fertigmüslis. Dein Rezept könnte da eine wunderbare Lösung sein 🙂

    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Ist es auf alle fälle !mIch habe mal nachgelesen was alles an Konservierungs-und Geschmacksstoffenin eineigen Müslis drin sind. Gruselig kann ich da nur sagen! Da lobe ich mir einfach die self-made Variante 😉

  4. Super Idee. Wird nachgemacht!!! :o)
    lg
    zelakram.blogspot.com

  5. Hui, das schaut wirklich fantastisch knusprig aus : )
    Und die Bilder sind so schön farbenfroh und machen Lust sich direkt hinter den Backofen zustellen und loszubacken 😀

    Viele Grüße
    Patricia

Write a Comment

*