eierlikör traum dessert / eggnog dessert dream

  Hallihallöchen meine Lieben !

Es ist ja mittlerweile erfreulicher Weise tatsächlich so , dass sich gelegentlich die ein oder andere E-mail von einem potentiellen Kooperationspartner in meinen Posteingang verirrt. Und ich kann nur betonen wie spannend ich das jedes mal aufs neue finde und wie geehrt ich über jede einzelne Anfrage bin . Nicht etwa wegen den Präsenten an sich ( naja gut vielleicht auch ein klein wenig deshalb, aber weniger als Hauptursache) sondern mehr aus dem Grund, dass ich dadurch auf Feedback von Firmen auf meinen Blog bekomme und ich merke, dass meine Liebe zum Bloggen und die damit verbundene Arbeit auch noch ein paar kleine positive Nebeneffekte hat.

Und sein wir mal ehrlich, wer freut sich denn nicht wenn ab und zu mal ein kleines Päckchen mit schönen Sachen vorbeihuscht?

Zuerst hatte meine Mutter relativ wenig Verständniss für die ganze Sache. Ständig wurde gemeckert und nach Haken an der Aktion gesucht. Ich meine Backbücher, Backförmchen, Lebensmittel … und das um sonst. Das war einfach ein wenig zu schön um wahr zu sein. Aber als letzte Woche der Postbote ein Päckchen von „VERPOORTEN“* brachte , dass bis oben hin mit beinahe einem anderthalben Liter Eierlikör gefüllt war, konnte auch sie ein kleines zufriedenes Lächeln nichtmehr wirklich zurückhalten.
( Ja, meine Mutter ist wohl einer der größten existierenden Eierlikör-fans dieser Erde) .
 

Und da ich ja besser als jeder andere weiß wie sehr sie Eierlikörvariationen liebt, habe ich mich entschlossen ihrem absoluten Lieblingsdessert – Eierlikörpudding- einen kleinen Twist zu geben und ihr eine kleine Leckerei zu zaubern . Die im übrigen schon fast schneller verputzt war als ich die Fotos machen konnte. ( Versucht mal Bilder zu machen wenn jemand mit tropfendem Zahn neben euch steht :’D )

Natürlich habe ich auch selber nicht die Finger davon lassen können. Kein Wunder, das Dessert vereint schließlich leckeren Eierlikör mit einer lecht bananig fruchtigen
Note, knusprigen Cookiekrümeln und einem Hauch Espresso. Was will man mehr?

 

Zutaten / Ingredients

Für 4 Portionen/ 4 servings :

1 Pk. Sahne-Puddingpulver/ 1 package custard powder
500 ml Milch/ milk
40g Zucker/sugar
150ml VERPOORTEN Original Eierlikör / Eggnog ( e.g VERPOORTEN ORIGINAL)
2 Bananen/ bananas
8 Schokokekse / chocolate Cookies
2 kleine Tässchen Espresso/2 small espresso cups with espresso
200ml Sahne/ whipping cream
etwas Espressopulver/ instant espresso powder

Zubereitung/Directions

1. Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und VERPOORTEN Original unterrühren. Danach gut abkühlen lassen.
1. Cook your pudding using the directions on  the packaging. Add sugar and eggnog or egg liquer and stirr until well combined. Give it plenty of time to cool.

2. Cookies zerkrümeln ( am besten in einem Gefrierbeutel mit den Nudelholz) und auf dem Boden der Dessertgläser verteilen.
2. Crumble your cookies. They don´t have to be finely crumbled. It´s nice to have some coarse chunks inside. Cover the bottom of your dessertbowl with cookiecrumbs.

3. Jeweils 1-2 EL Espresso über die Cookies träufeln. Danach den Pudding darauf geben.
3. Add 1-2 tbs. of espresso . Pour it right on top of the cookies. Now cover the bottom layer with the eggnog pudding you prepared earlier.

4. Bananen in Scheiben schneiden und ebenfalls im Dessert verteilen.
4. Peal Bananas and cut them into slices. Place them on top of you Pudding. Whip your whipping cream until it forms stiff peaks. Cover the dessert with 1-2 tbs and decorate with instant espresso powder.


* Affiliate Links die ich freiwillig einfüge.
Alle Meinungen zu dem Produkt sind natürlich meine eigenen.

Write a Comment

*