herbstgrüße

Hallihallöchen Leute, 
heute gibt es wieder etwas leckeres für euch;)
Inspiriert von einem kleinen Herbstspaziergang am Wochenende dachte ich es währe eine schöne Idee ein herbstliches Rezept zu erstellen. Und da Kekse bekanntlich die einfachste, praktischste und dennoch köstliche Gebäckvariante sind , dachte ich es währe eine nette Idee ein Paar Kekse passend zur Jahreszeit zu gestalten. 
Für diese Kekse habe ich ganz klassischen Butterkeksteig gemacht, dessen Rezept ich aus einem meiner Weihnachtsbackbücher habe. Es ist mein allerliebstes Butterkeks-Rezept und bisher hat es jedem geschmeckt, egal zu welcher Jahreszeit. 
Also hier ist es: 
 
Teig:
-500g Mehl
-2 Eier
-2 Eigelb
-250g Butter
-200g Zucker
-1 Päckchen Vanillezucker
-abgeriebene Zitronenschale 
Deko:
Kouvertüre eurer Wahl (Ich habe die Dekoschokolade von Lindt benutzt. Die gibt es in einer kleinen Tube  z.B. im Kaufland . Aber ihr könnt auch normale Kouvertüre benutzten. In dem Falle benötigt ihr noch einen Gefrierbeutel) 
Und so gehts:
1.Mehl in eine Schüssel sieben,eine Mulde eindrücken und die Eier sowie das Eigelb in die Mulde geben.
2.Die weiche Butter etwas zerkleinern und ebenfalls hinzu geben.
3. Den Zucker, den Vanillezucker sowie die abgeriebenen Zirtonenschalen dazu geben und alles zu einem glatten ,kompakten Teig verkneten . ( Ob ihr eure Hände oder die Küchenmaschiene ( Knethaken) benutzt ist dabei euch überlassen 😉 ) Wollt ihr Schokokekse machen , fügt einfach 1 EL Kakao und 1 EL Milch hinzu.
4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1h in den Kühlschrank legen.
5. Anschließend den Teig ausrollen . ( am besten ihr nehmt erst eine Hälfte des Teiges und dann die andere, damit der Teig auch wirklich überall schön dünn wird) 
6. Nun nehmt eine Blumenausstechform und stecht zunächst kleine Blumen aus. Dann nehmt ein Messer und schneidet ein Blütenblatt der Blume so zurecht das es rechteckig wird .
7. Nun bei 180°C backen bis sie schön goldgelb sind.
8. Nachdem ihr die Kekse abkühlen lassen habt , schmelzt eure Kouvertüre und gebt sie in einen Gefrierbeutel . Schneidet eine Ecke ab ( nur ein kanz kleines Loch darf entstehen!) und nun könnt ihr wie mit einer Spritztülle die Schokolade auf die Kekse spritzden. 
Fertig !! 🙂 
Wie ihr sehen könnt sind diese kleinen Butterkekschen alles andere als klassisch, und optisch ein totaler Blickfang oder etwa nicht? 😉 
Also ich würde mich freuen wenn ihr mit Kommentare und Feedback da lassen würdet. 
Eure Chrissitally :*

Write a Comment

*