krunchiges kürbiskrokant

Na meine Lieben !

Wie ihr vielleicht wisst, habe  ich vor kurzem ein paar super leckere gebrannte Kürbiskerne gemacht , die ich, um ehrlich zu sein, einfach nicht aus der Hand egen könnte und in Null Komma Nix verputzt hatte. Und da ich im Zuge der Schokokuss und Zuckergruß Aktion ein kleines Päckchen packen durfte. Daher schnappte ich mir Zucker, Kernchen und Pfanne und kochte nach meinem Rezept die Karamellmasse ein. Nur, und hier zeigt sich mal wieder, dass auch als Blogger nicht immer alles gelingt, wurde meine Masse dieses mal nicht krümelig wie man es von gebrannten Nüssen eben kennt, sondern total karamellig, wie es bei Krokant der Fall ist. Und so hatte ich am Ende an Stelle einer Tüte Kürbiskerne ein Blech voll Krokant.

Ok zugegeben, eine wirkliche Verschlechterung war das nicht. (Um ehrlich zu sein, ich habe noch nie so geniales Krokant hinbekommen! ) Aber dennoch bin ich ein wenig stutzig geworden weshalb ich dieses Mal , bei genau dem selben Rezept sowie genau der selben Methode, konsistenziell etwas total anderes herrausbekommen habe. Die einzige Erklärung die ich mir selbst geben kann, ist das ich das Karamel hätte bevor ich die Kerne hineingebe noch etwas kühlen lassen sollen. Oder evtl doch noch etwas länger auf dem Herd lassen ( wobei ich mir ersteres irgendwie besser vorstellen kann) . Aber die ultimative plausible Erklärung dafür habe ich leider noch nicht finden können ^^ Wenn ihr eine habt, dann sein ihr herzlichst dazu eingeladen eure Weisheit zu teilen;)

— Ich habe das Rezept im übrigen noch paarmal gemacht , da meine Familie total begeistert davon war, und immerwieder ist Krokant herrausgekommen 😉 

 Zutaten:
  • 3 EL Honig
  • 50 ml Sahne
  • 150g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 150g Kürbiskerne

Zubereitung: 

1. Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten und beiseite stellen.

2. Wasser, Honig, Zucker und Sahne in einem Topf erhitzen und unter
gelegentlichem Rühren solange köcheln lassen , bis das Wasser verdampft
ist und eine dickere Masse übrig bleibt.

– In der zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereit stellen-

3. Die Kürbiskerne in die Zuckermischung geben und fix alles gut
vermischen sodass sich die Zuckermischung en den Kürbiskernen absetzt.
Danach die gebrannten Kürbiskerne auf dem Backpapier ausbreiten, flach drücken, quadrate schneiden ,
abkühlen lassen und genießen.

Comments

  1. Wow das sieht ja echt besonders aus. Habe ich noch nie probiert, sowas. Ist bestimmt absolut köstlich und jetzt im Herbst genau das Richtige 😀

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

Write a Comment

*