schokowhoopies mit beerenquarkfüllung

 -Schokoladige Grüße von Gastbloggern!-

Hallihallöchen Leute , 

Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben , faste ich dieses Jahr , wie schon die letzten 2 Jahre zuvor wieder Schokolade. Warum? Nun ja, einfach um mich und meine Willensstärke ein wenig auf die Probe zu stellen und mich Herrauszufordern etwas durchzuhalten . Darum wird es von MIR keine Schokorezepte mehr für die nächsten 6 Wochen geben . Doch ich habe mir stattdessen etwas anderes überlegt ! Und zwar habe ich mich dazu entschieden jeden Samstag einen anderen wundervollen Blogger zu mir in die Küche einzuladen um euch eine schokoladige Sünde zu präsentieren ( während ich sabbernd vor meinem Laptop sitze und mir die wundervollen Kreationen lediglich anschauen darf -.-)


Nun ja und den Anfang macht diese Woche Viera von Viera´s Kirchen . Ich habe sie über die Aktion “ Übern Tellerrand“ kennengelernt und finde ihren Blog unglaublich super. Und heute darf ich euch ihre köstlich aussehenden Schokowhoopies mit Beerenquark präsentieren : 

Hallo liebe Leser von Chrissitally´s Cupcakefactory, 

ich freue mich sehr, dass ich mein Blog heute bei der süßen Christin vorstellen darf. Wir haben uns vor kurzem in einer Facebook Gruppe für Blogger kennengelernt und gleich haben wir einen Rezeptentausch ausgemacht. Wer bin ich?

Ich bin Viera und komme aus der Slowakei, lebe aber schon seit 14 Jahren in Deutschland, in der nähe von Balingen. Meine große Leidenschaft ist backen und bloggen. Seit einem Jahr teile ich die Rezepte mit der weiten Welt auf meinem Blog. Wenn ihr mögt, besucht mich gerne auf   Viera´s Kitchen  oder auf meiner Facebook Fanpage

Für Christin habe ich Whoopies mit Beerenquark vorbereitet. Ich war selbst gespannt wie sie werden, denn  das genaue Rezept hatte ich nicht. Nach dem ich den Teig für ziemlich fest empfunden hatte, war ich eher skeptisch, doch die Whoopies sind geschmacklich prima geworden und die Form ist auch top.

Für etwa 10 Stück Whoopies (20 Hälften) braucht ihr:

2 Eier
100g Zucker
125g Joghurt
2 EL Milch
75g flüssige Butter
275g Mehl
3/4 TL Natron
1/4 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver

Für die Creme:

250g Quark (40%)
200g Schlagsahne
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnefestiger
etwa 3 EL gefrorene Beeren ( am besten rote und schwarze Johannisbeeren)

Butter schmelzen lassen. Eier mit Zucker schaumig schlagen, bis die Masse hellgelb ist. Joghurt mit Milch mischen und mit der Eiermasse verrühren. Dann die flüssige Butter zugeben. Die trockenen Zutaten – Mehl, Natron, Backpulver und Kakao mischen und portionsweise unter die Eiercreme glatt rühren. 30 Minuten kühl stellen.

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in einen Plastikbeutel füllen und mit Hilfe eines Messers kleine Häufchen (etwa 1 EL groß) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. 15 Minuten backen.

Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen, Quark unterrühren, eventuell noch süßen – je nach Geschmack. Nun die gefrorenen Beeren vorsichtig unterheben.

Wenn die Whoopies vollkommen erkalten sind, die Quarkcreme in einen Spritzbeutel (oder Plastikbeutel) füllen, auf ein Whoopie spritzen und den zweiten da drauf legen. Mit der Creme müsst ihr nicht sparsam umgehen, es ist eine ausreichende Menge vorhanden. Auch für eine extra Portion für den Teller 😉

So, das waren meine Whoopies. Ich hoffe, ihr werdet Spaß beim Nachbacken haben und dass sie euch so super schmecken wie mir und meinen Kindern.

Liebe Christin, bei dir möchte ich mich vom Herzen bedanken für deine tollen Low Carb Cupcakes, die du für mich gebacken hast und dafür dass ich mich bei dir vorstellen dürfte.

süße Grüße

Viera von Viera´s Kitchen

Dieser Beitrag wurde im Rahmen der Blogger Aktion Übern Tellerrand veröffentlicht:

Comments

  1. I've never tried whoopie pies, but those pictures make me want to make them…they look so yummy Viera! Chrissi must be going crazy looking at those on her laptop! Julie@ http://sweetandspicymonkey.blogspot.com/

    • Oh jeah I definally do! You´re so right julie ^^ Viera did an amazing job 😉

  2. Whoopie Pies sind die ganz offizielle Näscherei des Staates Maine (das Staatsdessert ist Blueberry Pie). Hierzulande werden sie meistens mit einer Marshmallow Cream gefüllt (so ähnlich wie Negerkussfüllung). Ich mag sie am liebsten selbstgebacken, und unser Hündin offenbar auch, denn sie hat einmal ein ganzes Blech davon erwischt und aufgefressen.

Write a Comment

*